Jun Db: Freundschaftspiel FC Ebikon Db - SC Cham Db 4:2 (3:2)

von Voser Toni

letztes Testspiel

Nachdem das Frühlingsturnier wegen schlechtem Wetter noch abgesagt werden musste, hatte der Wettergott wohl ein schlechtes Gewissen. Nur so lässt sich erklären, dass wir am letzten Samstag bein fast schon sommerlichen Temperaturen unser letztes Testspiel vor dem Start der Meisterschaft bestreiten durften.
Für dieses Testspiel wurde bewusst ein Gegner aus der 2. Stärkeklasse ausgewählt, der in der Vorrunde auch oben mitgespielt hatte, in der Hoffnung noch ein wenig Selbstvertrauen für das Abenteuer 1. Stärkeklasse zu tanken.
Dieses Ziel wurde schlussendlich mit einem ungefährdeten 4-2 Sieg erreicht.
Im ersten Drittel sah das zum Teil schon sehr ordentlich aus und man durfte sich über gelungene Spielzüge freuen und auch über eine gesunde Portion Aggressivität, die dann schliesslich auch zum 1-0 durch Dion führte, der konsequent nachsetzte und dafür belohnt wurde. Durch einen Konter durften wir alsbald durch Patrik das 2-0 beklatschen, verpassten es dann jedoch leider den Sack frühzeitig zu schliessen. Schon nach dem 2-0 zeigte der Gegner erste Zerfallserscheinungen, was wir aber nicht zu unseren Gunsten nutzen konnten und so hauchten wir dem Gegner kurz vor Drittelsende unnötig nochmals neues Leben ein. Die hintere Zone ist nun mal im Gottes Willen nicht für Absatztrickli und ähnliches geeignet.
Im zweiten Drittel wechselten wir die halbe Mannschaft aus und Cham nahm den Funken der Hoffnung gleich auf und wir zündeten bereitwillig durch einen Eigenfehler die Lunte, die zum 2-2 führte. Ein Schlag, von dem sich die Mannschaft zuerst erholen musste. Danach fehlte die spielerische Leichtigkeit aus dem ersten Drittel und das Spiel war ziemlich ausgeglichen. Kurz vor Ende des Drittels machte dann auch der Gegner mal einen groben Schnitzer und Kuno brauchte bloss noch einzuschieben. Im 3. Drittel war dann das Tempo merklich tiefer und einige zollten bereits den hohen ungewohnten Temperaturen Tribut. Cham entblösste je länger das Spiel dauerte die Abwehr uns so konnten wir einige gefährliche Konter starten, die aber häufig nicht sauber abgeschlossen wurden, aber doch noch durch eine schöne Kombination zwischen Paolo und Kuno zum 4-2 führten.
Fazit: Selbstvertrauen getankt, wir haben das Tore schiessen nicht verlernt, die 2. Stärkeklasse Gegner haben wir im Griff, weshalb der Aufstieg in die 1. Stärkeklasse die logische Konsequenz ist. Wir sind bereit für das Stahlbad 1. Stärkeklasse und werden uns ab sofort mit 3 Trainings in der Woche seriös darauf vorbereiten und freuen uns dann am Samstag unser 1. Heimspiel gegen den FC Littau Da.
Ein erster echter Härtetest, weil Littau sicher im vorderen Viertel der Tabelle zu finden sein wird und unter anderem unser Da in der Vorbereitung mit 5-2 geschlagen hat. Die Favoritenrolle wäre also geklärt, aber der Ball ist rund und im Fussball ist alles möglich.
Hopp Aebike!

Ebikon spielte mit:

Maximilian; Adel; Ricardo; Julien; Nico; Adon; Dion; Othavio; Kuno; Paolo; Romano; Noah; Patrik

Torschützen

Dion; Patrik; Kuno (2)

 

Zurück