Jun Db: Meisterschaft: SC OG Da - FC Ebikon Db 3:1

von Voser Toni

Start in der 1. Stärkeklasse

Nach einer Hallensaison mit Höhen und Tiefen ist nun seit geraumer Zeit endlich wieder der grüne Rasen Trumpf. Wir sind nicht böse, vor allem nicht über die längere Spielzeit auf Rasen, die dem Faktor Glück eindeutig weniger Gewicht gibt.
Die guten Resultate an den Vorbereitungsturnieren haben uns in unserem Glauben bekräftigt, dass dieses Jahr die 1. Stärkeklasse nicht zur Mission Impossible wird.
So gingen wir das erste Spiel gegen OG mit voller Zuversicht an und waren überzeugt, etwas reissen zu können. Zwar spielen wir mit Ebikon in der Regel nicht gerne auf Kunstrasen, aber das soll keine vorweggenommene Entschuldigung sein. Was wir dann antrafen, war aber eher ein Sandkasten als ein Kunstrasen, aber das ist wieder eine andere Geschichte.
Das Spiel ist schnell erklärt. Von der Einstellung kann man der Mannschaft mit wenigen Ausnahmen keine Vorwürfe machen und das Spiel wurde auch lange offen gehalten, d.h. wir haben bis auf 3 Situationen sehr aufmerksam und diszipliniert verteidigt, konnten jedoch gegen vorne nicht wirklich Torgefahr heraufbeschwören, was einerseits an der guten Verteidigung von OG lag und andererseits mit unserer Passqualität zu tun hatte. Zu oft gaben wir in der Vorwärtsbewegung leichtfertig wieder den Ball ab sei es durch Fehlpässe oder verlorene Zweikämpfe. Leider konnten wir auch nicht in Bestbesetzung antreten, aber das sollte unser Kader verkraften können, da wir über genügend Alternativen verfügen.
Das erste Drittel endete 0-0, wobei OG deutlich die feinere Klinge schwing und auch Feldvorteile und gefühlte 10 Corner hatte, die sehr aufmerksam verteidigt wurden. Im zweiten Drittel fanden wir besser ins Spiel und erarbeiteten uns peu à peu auch leichte Feldvorteile, die dann mit dem glücklichen 1-0 für OG jäh dahin waren. Mit diesem Resultat ging es in die zweite Drittelspause. Im letzten Drittel mussten wir leider schnell das 2-0 hinnehmen, was die Jungs zuerst verdauen mussten und mit dem 3-0 war dann der Kessel geflickt. Immerhin konnten wir praktisch mit dem Schlusspfiff noch das Ehrentor erzielen
Trotz dem Resultat ist heute nicht alles negativ und wir sind überzeugt, dass wir bald die ersten Punkte ins Trockene bringen. Hoffentlich bereits am Samstag gegen Meggen Db, die wir am Frühlingsturnier bereits mit 2-0 bezwungen haben und die sicher heiss auf Revanche sind. Die Zeit ist reif. Hopp Aebike!

Ebikon spielte mit:

Jamie; Noah; Ricci; Noé; Erion; Nicco B.; Nico A.; Paulo; Adel; Diar; Rio; Julien

Torschützen

Nico A.

 

Zurück