Meisterschaft 3. Liga: FC Ebikon - FC Hergiswil II 7:0 (4:0)

von Philipp Niederberger

3 Punkte und viel Tore

Verabschiedungen: Gärtner Marco, Memaj André und Emmenegger René

FC Ebikon – FC Hergiswil II 7:0 (4:0)

Zuschauer 130, SR Megias Dominik

 

Das letzte Heimspiel der Saison zeigte den Zuschauern vielen Tore und eine weitere gute Leistung der 1. Mannschaft. Man konnte Wettbewerbs-Übergreifend den 6. Sieg in Folge einfahren. Nun aber Schritt für Schritt.

 

Vor dem Spiel wurde es noch ein Moment emotional. Das letzte Heimspiel auf dem Sportplatz Risch in dieser Vorrunde ist auch der letzte Auftritt von Matthias Jaun nach 5 Jahren beim FC Ebikon. Würdig wurde Mätthu vor dem Spiel verabschiedet und lief in diesem Spiel mit einem etwas spezielleren Dress auf. Wir danken Mätthu für die vergangen 5 Jahren und wünschen dir sportlich wie auch privat viel Glück und alles Gute.

 

 

 

Nun aber zum Spiel. Auf dem Papier war es eine klare Angelegenheit. Ebikon musste dieses Spiel gewinnen. Die "Vige-Boys" starteten wieder stark in die Partie und suchten die Führung. So ist es in der 6. Minute bereits Jost der zum 1:0 traf. Somit wurde die Partie in die richtigen Bahnen gelenkt. Dann ein Doppelschlag in der 23. und 26. Minute. Zuerst ist es Preite der die Führung ausbaute und dann der frisch verabschiedete Jaun der zum 3:0 traf. Schöne Geschichte! Ebikon nahm dann aber Tempo aus der Partie und konnte erst kurz vor dem Pausentee zum 4:0 treffen – Torschütze wiederum Preite.

 

Nach der Pause machte Ebikon weiter Druck. Bis zur 58. Minute geschah jedoch nicht mehr viel. Trainer Vrhovac machte dann einen Dreifachwechsel und brachte Martin, Flückiger und Funk ins Spiel.

 

Der eingewechselte Aussenverteidiger dachte sich wohl an diesem Sonntag, dass er bisschen offensiver als auch schon spielt und krönte diese Idee in der 60. Minute mit einem etwas kuriosen Treffer. Weils so schön war schoss er in der 62. Minute gleich noch sein zweites Tor und es stand 6:0. Nun nahm Ebikon wiederum Tempo aus der Partie waren aber zu jedem Zeitpunkt die Spielbestimmende Mannschaft. Aber die Jungs aus Ebikon hatten noch nicht genug und so schoss Martin in der 84. Minute noch das 7:0.

 

Das wars dann. Schiedsrichter Megias beendet dieses Spiel und Ebikon  feiert an diesem Sonntag der nächste Vollerfolg.

 

Jetzt gilt es, den Fokus auf das letzte Spiel der Vorrunde am Donnerstag gegen den Hildisrieder SV zu setzten. Da nochmals drei Punkte einfahren ist ganz klar die Erwartung.

 

 

Telegramm:

 

FC Ebikon – FC Hergiswil II 7:0 (4:0)

Zuschauer 130, SR Megias

 

Ebikon spielte mit:

Buser- Schmidli, Vrhovac, Imhof, Hafen, Schmidlin, Roth, Preite, Jaun, Egli, Jost

(Martin, Noger, Funk, Flückiger)

 

 

6' 1:0 Jost

23' 2:0 Preite

26' 3:0 Jaun

44' 4:0 Preite

60' 5:0Flückiger

62' 6:0 Flückiger

84' 7:0 Martin

Zurück