Meisterschaft 3. Liga: FC Ebikon - FC Meggen 3:0 (1:0)

von Beat Niederberger

Ebikon besiegt Leader Meggen klar und deutlich mit 3:0

Verabschiedungen: Gärtner Marco, Memaj André und Emmenegger René

 

 

Ebikon setzte sich gegen den Überraschungs-Leader Meggen klar durch und siegte verdient mit 3:0. Meggen hatte nur die ersten 10 Minuten mitgehalten – danach spielte nur noch Ebikon. Dank dem sehr guten Gäste Torhüter Grüter stand es am Schluss „nur“ 3:0.

Ebikon begann vorsichtig, wollte nicht gleich ins offene Messer von Meggen laufen, denn Ebikon wusste um den guten Meisterschaft-Start des Aufsteigers aus Meggen – die Vige Boys übernahmen dann ab der 10 Minuten das Spieldiktat definitiv und spielten nur noch in eine Richtung … Richtung Meggen Tor. Immer wieder tauchten die Ebikoner gefährlich vor Gäste-Hüter Grüter auf. So ab der 30 Minute dann steigerte Ebikon den Druck, wollte unbedingt noch vor der Pause das Führungstor erzielen. Mit 3-4 „Big-Save‘s“ verhindert der Gästehüter eine deutliche Ebikoner Führung. Dann in der 45. Minute musste er sich dennoch geschlagen geben von Ebikon’s Jost, der nach einem schönen Spielzug  (abschliessend Doppelpass mit Jaun) souverän einnetzte. Für Ebikon war das zur Halbzeit eine kleine Ausbeute mit diesem Aufwand und den vielen Torchancen. Doch es gab ja auch noch Hälfte 2 – und da beginnen die Ebikoner dort, wo sie aufgehört haben – sie spielten Richtung Meggen Tor und dominierte den Leader. Jedoch erst in der 84. Minute konnte der neueingewechselte Egli sein 1. Saisontor erzielen zum hochverdienten und vielumjubelten 2:0. Nur 3 Minuten später erzielte der beste und spielfreudige Ebikoner Hunlede das 3:0 auf Vorlage des eingewechselten Funk. Das war es dann – Ebikon schickte Leader Meggen mit einer deutlichen Niederlage und ohne eine einzige wirkliche Torchance nach Hause.

Fazit: Nach dem Club2000 Apéro auf der Risch Terrasse konnten die Club2000 Mitglieder einen beherzten FC Ebikon sehen, der von Beginn weg den Sieg wollte und das ganze Spiel hindurch den FC Meggen dominierte. Ebikon ist im Aufwärtstrend nach den letzten Siegen im Cup und Meisterschaft. Es stehen aber noch 3 Meisterschaft und 1 Cupspiel auf dem Programm und gilt es nochmals „Gas“ geben bevor es dann in die Winterpause geht.

Das Restprogramm von Ebikon:

https://www.ifv.ch/Innerschweizerischer-Fussballverband/Vereine-IFV/Verein-IFV.aspx/v-348/t-30852/ls-18301/sg-53392/a-pt/

 

Telegramm:

  1. Liga Meisterschaft Gruppe 2

FC Ebikon – FC Meggen 3:0 (0:0)

Risch. – 100 Zuschauer. – SR: Pereira Claudio

Tore:

44‘ Jost 1:0, 84’ Egli 2:0, 87’ Hunlede 3:0

FC Ebikon:

Klasic – Hafen, Vrhovac, Imhof, Schmidli – Preite (83’ Flückiger), Roth, Ostojic, Hunlede (90+3 Jost) – Jaun (67’ Egli), Jost (86’ Funk)

FC Meggen:

Grüter – Weber, Zaug – Kistler, Brunner, Ademovic, Harsch – Zec (65. Schmid), Dugan, Fernandez – Graf (54’ Muggli)

 

Zurück