Meisterschaft 3. Liga: FC Horw - FC Ebikon 1:3 (1:0)

von Philipp Niederberger

Ebikon mit Sieg dank starker Reaktion in der 2. Halbzeit

 

Bei herbstlichem Wetter durfte der FC Ebikon in Horw gastieren. Trotz den kalten Temperaturen war viel Hitze in diesem Spiel. Wie erwartet!

Pünktlich um 18.00 Uhr fand der Kick-Off auf dem Horwer Seefeld statt. Die Horwer starten besser ins Spiel, waren bei den Zweikämpfen viel präsenter als die Rontaler. Bei jeder Aktion waren die Horwer einen Schritt voraus und somit dominierten sie die ersten paar Minuten respektive die 1. Halbzeit. In  der 10. Spielminute dann ein Schock für die Ebikoner. Torhüter Klasic griff am Boden nach dem Ball und  hat diesen schon ziemlich unter Kontrolle. Als dann ein Horwer Stürmer trotzdem dachte er kommt noch an den Ball, war dieser dann ein Schritt zu spät und traf dem Ebikoner Keeper voll am Kopf! Nach kurzer Behandlung ging es vorerst weiter für Klasic. Das Spiel ging weiter mit dominierenden Horwer. In der 27. Minute ist es dann Timo Schmid welcher zum 1:0 für die Heimmannschaft traf. Ein durchaus haltbarer Ball welcher Klasic nicht richtig wahrnehmen konnte. Dies war es dann für Torwart Klasic und Mario Buser kam zu seinem Comeback in der 30. Spielminute. Wir wünschen Dani Klasic gute Besserung!

Während des längeren Unterbruchs versuchte Mannschaftskapitän Imhof seine Jungs wachzurütteln. Er nahm die Mannschaft zusammen– lautstark mit klaren Worten und Anweisungen. Ebikon konnte sich ein wenig fangen jedoch trotz 1-2 Chancen konnte man den Ausgleich nicht vor dem Pausentee erzielen.

Nun war klar: Ebikon muss einiges ändern um doch noch was Zählbares aus Horw mitzunehmen.

Der Start der 2. Halbzeit begann gut – Ebikon nahm nun auch am Spiel teil und zeigte, dass hier noch was drin liegt. Ebikon griff über die Seite des jungen Funk an und so kam der Ball dann in den 16er. Ein durcheinander im Horwer Strafraum und der Ball landete vor den Füssen von Luki Jost welcher der Ball zum Ausgleich ins Tor schoss – 1:1. Nun sind die grün-weiss-schwarzen definitiv erwacht und dominierten das Spiel. Eckball nach knapp einer Stunde. Was jetzt passiert ist was für Fussballliebhaber. Da Fonte Pais setzte sich den Ball an der Cornerfahne und verwandelte diesen Eckball direkt ins Horwer Tor! Ein viel bejubeltes Traumtor zum 1:2!

Dann folgte wieder Fussball welcher mehrheitlich von Aggressivität, Zweikämpfen und Diskussionen geprägt war. Eine Viertelstunde vor Schluss kam Horw über die linke Seite und stellte Buser auf die Probe. Buser zeigte was er kann und so konnte er noch 2-3 gute Horwer Chancen in Luft auflösen. Dann stellte Horw auf eine 3er-Abwehr um und versuchten so den Ausgleich noch zu erzielen. Aber bereits in der Nachspielzeit machte Dinic alleine Druck auf die Horwer Verteidigung und kam tatsächlich zum Ball und konnte alleine auf das Tor losziehen. Überlegt und ruhig schob er zu erlösendem 1:3 ein. Dann ist Schluss auf dem Seefeld und Ebikon gewann dieses Spiel dank starker Reaktion in der 2. Halbzeit.

Das nächste Topspiel steht bereits an. Ebikon empfängt am Sonntag 04.10.2020 den ESC Erstfeld auf dem Sportplatz Risch. Wir freuen uns da auch wieder auf zahlreiche Unterstützung!

Telegramm 3. Liga Gruppe 2

 

FC Horw 1 : 3 FC EBIKON

 

Tore:

27' FC Horw

51' Jost

60' Da Fonte Pais

90' Dinic F.

 

Ebikon spielt mit:

Klasic - Vrhovac, Imhof, Da Fonte Pais, Righetti, Roth, Funk, Schmidlin, Egli, Jost, Noger (Buser, Dinic F., Ostojic, Murina, Schmidli)

 

Bemerkungen:

Torhüter Wechsel beim FC Ebikon nach 30 Minuten

Direktes Eckball-Tor von Da Fonte Pais

 

 DSC04278.JPG

 DSC04294.JPG

 DSC04357.JPG

 DSC04393.JPG

 DSC04423.JPG

 DSC04436.JPG

 DSC04465.JPG

 DSC04579.JPG

 DSC04650.JPG

 DSC04680.JPG

 

 

Zurück