Meisterschaft 3. Liga: FC Horw - FC Ebikon 2:4 (0:1)

von Philipp Niederberger

Ebikon zurück auf der Siegesstrasse in der Meisterschaft

Nach dem holprigen Start in die Meisterschaft mussten dringend wieder Punkte eingefahren werden. Am vergangenen Dienstag konnte man im CUP einen weiteren 2. Ligisten ausschalten – ist dies nun der Befreiungsschlag für Ebikon und man findet den Weg zurück auf die Siegesstrasse? Mit dem FC Horw konnte man wiederum einen starken Gegner erwarten. Nun zum Spiel:

 

Petrus war im Vorfeld dieser Partie kein Fussballfreund – er liess soviel Regen fallen, dass man in Horw auf den Kunstrasen ausweichen musste. Der Platz ist eher klein und es blieb offen wie sich dieses Spiel entwickeln wird.

 

In der 1. Halbzeit mussten sich beide Mannschaften an das Tempo des Kunstrasens gewöhnen.  Keine grossen Chancen bot dieses Spiel. Einzelne kleinere Unsicherheiten in der Abwehr auf beiden Seiten führten zu Halb-Chancen welche nichts Zählendes herbeibrachten. Kurz vor der Pause kam Ebikon bessern ins Spiel. Eine Standardsituation in der 44. Minute brachte dann durch Ebikons Vrhovac die 0:1 Führung – und so ging es dann auch in die Pause.  Das Spiel ist offen und da war mit diese kleinen Führung noch gar nichts entschieden.

 

Die zweite Halbzeit startete mit klaren Vorteilen für Ebikon. Horw machte viele kleine Fehler im Aufbau und in der Abwehr welche Ebikon ausnützen konnte. In der 52. Minute ist es Preite Sandro mit einem wunderschönen Volley der das 0:2 erzielte. Nur drei Zeigerumdrehungen später läuft Jost in den Strafraum und der Horwer Goalie bringt Jost zu Fall – Penalty. Vrhovac setzt sich den Ball und verwandelte den fälligen Elfmeter souverän und es stand 0:3 zu Gunsten der Ebikoner.

Ebikon erspielte sich viele Chancen und so ist es Jaun der in der 63. Minute zum 0:4 einschob. Das Spiel schien entschieden. Der FC Horw hat sich aber nicht aufgegeben uns stellte sich dem 4-Tore-Rückstand. Zwei Standardsituationen brachten in der 68. und 72. Minute die Horwer auf zwei Tore ran. Nach der dritten Standardsituation stand es plötzlich 3:4 – jedoch wurde dieses Tor aufgrund eines Stürmerfouls an Torhüter Buser annulliert.  In der Schlussviertelstunde konnte Ebikon das Spiel wieder etwas beruhigen und den Sieg über die Zeit bringen.

 

Nun ist Ebikon zurück auf der Siegestrasse – so kann es doch weitergehen wenn man bedenkt, dass am kommenden Samstag der Tabellenführer aus Meggen im heimischen Risch zu Gast ist. Auch da freut sich die 1. Mannschaft über die Unterstützung und auf deinen Besuch in Ebikon.

 

Telegramm:

 FC Horw – FC Ebikon 2:4 (0:1)

80 Zuschauer

Schiedsrichter Motafora Marco

Ebikon spielte mit:

Buser – Hafen, Imhof, Vrhovac, Schmidli, Martin, Hunlede, Roth, Preite, Jaun, Jost

(Ostojic, Flückiger, Egli, Dinic)

 

Tore:

44‘ 0:1 Vrhovac

52‘ 0:2 Preite

55‘ 0:3 Vrhovac (Penalty)

63‘ 0:4 Jaun

68‘ 1:4 FC Horw

72‘ 2:4 FC Horw

Zurück