Meisterschaft 4. Liga: FC Ebikon - FC Lungern 11:0 (5:0)

von HalliHallo

Oktoberfe… ääh Schützenfest



Arschkalt war es an diesem wunderbaren Samstagabend. Aufgrund der langanhaltenden Niederschläge war ein tiefes Terrain im Risch vorhanden. Der Gast war die erste Mannschaft des FC Lungern. Diese hatten aus sechs Spielen 18 Verlustpunkte zu verzeichnen. Somit war die Aufgabe für den FCE klar. Einen deutlichen Sieg und dies ohne Strafpunkte.

Bereits in den ersten Minuten war klar in welche Richtung dieses Spiel gehen wird. Immer auf das Tor des FC Lungern. Die ersten Angriffe konnten durch den Torhüter oder die Verteidiger geblockt werden. Nach 9’ begann jedoch das Torfestival. Cocco durfte aus 20m einen Freistoss treten. Dieser flog unhaltbar ins rechte Lattenkreuz zum 1:0. In der 21’ und 24’ durfte Schamberger reüssieren. Zweimal ein Angriff über die linke Seite und so stand es 3:0. In der 28. Minute wieder ein Angriff über Schamberger, doch dieser legte den Ball für Cocco auf und somit auch zum 4:0. 39’ Steilpass Troxler auf Cocco und 5:0. So war zur Pause nur die Frage im Raum ob es zweistellig wird. Verteidiger Funk glaubte nicht daran und versprach grossmäulig eine Runde zu zahlen. Trainer Krummenacher wiederholte nochmals seine Anfangsworte und betonte, dass man keine Strafpunkte holen wollte.

So folgten weitere Tore nach der Pause. Von Hermann zu Rodrigues, via Hermann zu Schamberger und zum Schluss Burri und Flückiger zum verdienten 11:0 Sieg. Nicht zu vergessen ist der Sololauf von Innenverteidiger Stadelmann, Nach 88’ wollte auch er noch ein Tor erzielen. So stand er alleine vor dem Torhüter. Leider jedoch mit dem schlechteren Ende für ihn. Nach 90 Zeigerumdrehungen wurde Hermann in Strafraum berührt und ging zu Boden. Clever aber eher ein Fehlentscheid. So kam Stadelmann zur nächsten Chance. Vom Elternhaus wurde Stadelmann als fairer Sportsmann erzogen. So durfte der Lungerer-Torhüter den Penalty parieren und ein Erfolgserlebnis verbuchen. Schade für Stadelmann, aber Danke für die Runde.

Die zweite Mannschaft hat zur Zeit 15 Punkte. Um die Aufstiegsrunde definitiv zu erreichen fehlt noch ein Punkt. Dieser muss in den beiden verbleibenden Spielen gegen Kriens oder Stans geholt werden.

Nun gilt es, diese einfache Aufgabe sofort zu vergessen. Nächste Woche folgt ein Besuch auf dem Kleinfeld. Grün-weiss gegen Grün-weiss! Auf das Zwoi wartet die junge aber sehr starke zweite Mannschaft des SC Kriens. Diese führen momentan die Tabelle an. Das Zwoi freut sich auf dieses Spitzenspiel.

Und wie versprochen noch einen Gruss an den Stammzuschauer Egli S.. Schön dich immer wieder an unseren Spielen begrüssen zu dürfen.

Hopp Äbike!

Ebikon spielte mit:

Fritsche - Stadelmann, Portmann, Funk, Flückiger - Troxler, Pais, Rodrigues, Cimino, Schamberger – Cocco

Ersatz: Dinic, Burri, Hermann, Kaufmann, Savic, Portmann

Torschützen

1:0 9' Cocco
2:0 21' Schamberger
3:0 24' Schamberger
4:0 28' Cocco
5:0 39' Cocco
6:0 52' Hermann
7:0 54' Rodrigues
8:0 60' Hermann
9:0 62' Schamberger
10:0 67' Burri
11:0 82' Flückiger

 

Zurück