Meisterschaft: FC Sarnen Da - FC Ebikon De 3:2 (1:2)

von Silvio Hefti

Nach rund einem halben Jahr war endlich wieder Meisterschaft angesagt und dies als Höhepunkt eine Intensiven Woche. Der Trainerstaff wollte top Vorbereitet in dieses Spiel nach Sarnen fahren. Daher wurde von Dienstag bis Freitag eine Intensiv-Trainingswoche geplant. Nach zwei lockeren Schnee-Tagen konnte man die Mannschaft am Donnerstag und Freitag auf Sarnen vorbereiten. Am Samstag 10.00 Uhr war es dann endlich soweit.
Aufgrund der Bundesrats-Massnahmen wurde das Spiel wie immer Live in die Wohnzimmer nach Ebikon gesendet. Der Kameramann Bruno äh Daniele hat wie immer alles perfekt organisiert.
Die ersten zwanzig Minuten waren ein Duell auf Augenhöhe. Beide Teams hatten Chancen zur Führung. So ging es rund 24 Minuten bis zum ersten Torjubel. Einen langen Ball konnte Ramon kurz vor der Grundlinie stoppen. Dieser Ball wurde zwischen dem Torhüter und dem Pfosten zur Führung für die Ebikoner verwandelt. So ging es mit einer knappen Führung in die Pause

Nach der Pause wollte das De die Führung ausbauen und kam voller Tatendrang zurück aus Feld. Nach rund fünf Minuten des Abtasten startet Ebikon noch Angriff um Angriff. Neben vier Top-Torchancen wurde auch das 0:2 erzielt. Nach einen tollen Schuss konnte der Sarnen-Hüter nur ungenügend nach links ablenken. Dort kam Dennis zum Ball und schoss in leere Tor. Der Kameramann war so ausser Freude das er die Kamera vergessen hatte und der einstudierte Jubel leider neben dem Bild war.

Nach rund 45 Minuten wurde Ebikon überrascht. Angriff Ebikon mit einem harmlosen Abschluss Richtung Sarner-Tor. Der Torhüter machte das Spiel schnell und der Ball kam zur roten Nummer 10. Dieser spielte sofort Steil und der Sarner-Stürmer konnte Richtung Jannis laufen und den Ball ins Tor spendieren. So ging es mit einer zu knappen Führung in die Pause. Ebikon hatte mehr Chancen, leider aber daraus zu wenig Tore gemacht.

Im dritten Drittel zeigt sich ein munteres Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Dank Unvermögen und dem starken Jannis rannte die Zeit dem Ende entgegen. Nun merkte mann die anstrengende Trainingswoche in den Ebikoner-Beinen. Sarnen kam wieder besser in Spiel. Rund vier Minuten vor Schluss durfte Sarnen einwerfen. Sofort die Flanke zur mitte und Sarnen kam zum Ausgleich. Leider war die Verteidigung beim Einwurf und die Zuteilung in der Mitte sehr schlecht. Neuer Spielstand 2:2 und so kommt die gerechte Punkteteilung immer näher. Die Uhr des Trainerstaff läutet schon und zeigt die abgelaufene Zeit an. Der Spielleiter wollte das Spiel jedoch noch nicht beenden.
So kam Sarnen zu einem Angriff in der 76 Minute und zum 3:2-Siegtreffer für die Heimmannschaft.
Ein Spiel in welchem der FCE viele Chancen aber eine schlechte Verwertung hatte. Mit doppeltet so vielen Torschüssen gab es keine Punkte für Ebikon.

Trotz der knappen und unnötigen Niederlage ging es mit dem FC-Bus «Atemlos» und voller Diesel zurück nach Ebikon

Am kommenden Samstag gibt es die nächste Möglichkeit zu weiteren Punkte. Start 12.00 Uhr beim Luzerner SC. Wieder dabei ist Bruno äh Daniele unser Kameramann damit das Spiel das Mittagessen versüssen kann. Hopp Äbike

Ebikon spielte mit:

Jannis, Jan, Ramon, Javier, Denis, Marin, Noé, Mauro, Finn, Moritz, Leano, Gregory, Valentin


Abwesend:
Fabio

 

Zurück